Tipps & Tricks

3D-Designsoftware: xyzMaker

XYZprinting veröffentlicht die weltweit einfachste 3D Design Software.

Mit dem Gedanken eine einfache, anfängerfreundliche Software zu entwickeln, hat XYZprinting diese mit einer großen Variation von bereits existierenden Modellen, verschiedensten Werkzeugen und Formen ausgestattet. Die Werkzeuge können dazu genutzt werden Objekte zu drehen, vergrößern, verkleinern, zusammenfügen und sie so weit wie Ihre Fantasie reicht, bis ins kleinste Detail zu personalisieren.

XYZmaker ist mit allen Druckern der XYZprinting Serie kompatibel und erlaubt es Ihnen das Objekt in Formaten wie .STL, .OBJ, .AMF, oder…

Weiterlesen...

Kapton-Klebeband statt Klebstoff auf dem Druckbett

Mit dem da Vinci 1.0-Drucker wird ein kleiner UHU-Klebestift mitgeliefert, mit dessen Hilfe das Objekt durch Auftragen eines dünnen Klebefilms auf dem Druckbett während des Druckens fixiert und dessen unbeabsichtigtes Verrutschen verhindert werden soll.
Das funktioniert soweit auch ganz gut.

Dies hat jedoch auch handfeste Nachteile:

– Man muss den Klebestift immer parat haben
– Man muss vor jedem Audruck an das Auftragen d. Klebstoffs denken
– Man muss nach dem Ausdruck das Druckbett mühsam reinigen
– Ebenso muss auch ggf. die Unterseite des Objekts gereinigt…

Weiterlesen...

Hinweise und Tipps zur Druckbett-Kalibrierung

Durch die Kalibrierung wird das Druckbett möglichst genau zum Druckkopf (Extruder) ausgerichtet.
Sie ist wichtig für eine gleichbleibende, optimale Qualität des Ausdrucks.

Sie sollten die Werte überprüfen und ggf. neu kalibrieren, wenn z.B.:

– Der Drucker noch ganz neu ist, also vor dem ersten Druck.
Laut Hersteller-Empfehlung bzw. -Anleitung kann man ja durchaus darauf verzichten, da bereits ab Werk kalibriert wurde.
Doch durch unvermeidbare “mechanische” Einflüsse wie z.B. Transport usw., kann sich da schon mal etwas verstellen.
– Ein grösserer Druck auf das Druckbett ausgeübt…

Weiterlesen...

Der Jog Mode: Was ist das? Wofür kann er benutzt werden?

Im Druckermenü des da Vinci 1.0 gibt es unter “Utilities” die Funktion “JOG MODE”.

Der JOG MODE erlaubt es, die Servomotoren aller drei Achsen (X, Y und Z) manuell zu steuern und
somit alle drei Achsen unabhängig voneinander zu bewegen.

Die drei Achsen:
Der Druckkopf (Extruder) bewegt sich entlang der X-Achse (nach links oder rechts) und der Y-Achse (nach vorne oder hinten).
Das Druckbett bewegt sich entlang der Z-Achse (nach oben oder unten). Somit kann durch entsprechendes Zusammenspiel der drei Achsen, bzw. entsprechende Ansteuerung der Servomotoren, jeder…

Weiterlesen...

Durch Filament-Rest verursachte Extruder-Blockierung entfernen

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Düse des Druckkopfes (Extruder) durch ein darin festsitzendes Stück Filament blockiert wird. Neues Filament kann dann eventuell nicht mehr geladen werden. Dies kann z.B. dann passieren, wenn während des Druckens das Filament vollständig aufgebraucht wird, der Extruder also “leerläuft”. Der Zuführmechanismus im Extruder greift mangels Filament dann sozusagen ins Leere. Zurück bleiben einige Zentimeter Rest-Filament innerhalb der Extruder-Einheit.

 

Auch aus diesem Grund sollten Sie das Leerlaufen während des Druckens möglichst vermeiden. Der Drucker gibt eine entsprechende Warnung aus,…

Weiterlesen...

Filament auswechseln: Kleiner Hebel, große Wirkung

Durch das Kassettensystem gestaltet XYZprinting das Auswechseln des Filaments möglichst einfach und schnell.

Wenn Sie beim Einführen des neuen Filaments in den Extruder folgenden Hinweis beachten, wird dieser Schritt praktisch ebenso einfach, wie das Auswechseln der Kassette selbst.

Vorne links an der Extruder-Einheit befindet sich ein kleiner Metallhebel. Das Bild oben zeigt ihn rot markiert. Während Sie das Filament von oben in die Öffnung (Schlauch) des Extruders einführen, drücken Sie diesen Hebel gleichzeitig nach links. Sie müssen hierbei einen Federwiderstand überwinden…

Weiterlesen...

Das Firmware Update

Wir empfehlen Ihnen, die Firmware Ihres da Vinci 1.0 3D-Druckers stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Neue Firmware-Versionen enthalten wichtige Korrekturen, Verbesserungen oder neue Funktionen. Auch das ein oder andere Problem könnte in der aktuellen Version vielleicht schon behoben sein und dadurch auch eine Supportanfrage überflüssig werden.

Überprüfung:

Die auf dem da Vinci 1.0 3D-Drucker aktuell installierte Firmware-Version (System Version) können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie im Druckermenü “INFO” und dann “SYSTEM VERSION” auswählen (siehe Bild rechts).

Update:

Schließen Sie den…

Weiterlesen...